Am 01.02.2019 organisierte unser Fahnenjunker Uwe Lerch eine Böllerlehrgang in unserem Sport- und Schützenheim. In diesem Lehrgang legten 13 Almenrausch-Schützen ihre Böllerprüfung ab.

Nach verschiedenen Vorbereitungen fand am 24.09.2019 im Stüberl der freiwilligen Feuerwehr Berglern die Gründungsversammlung statt. Als Name wurde „Böllergruppe SG Almenrausch Berglern“ festgelegt. Die Gründungsversammlung bestätigte einstimmig Uwe Lerch als Kommandant, als Schriftführer Markus Rittler und als dessen Stellvertreter Ansgar Bodenberger.

Als weitere Themen wurden auf den Weg gebracht: die Festlegung einer Gruppenkleidung, die Erstellung einer Böllerordnung, die Beschaffung eines Vereinsböllers und ein Konzept für die Auftritte der Böllergruppe.

Als erster Auftritt wurde ein Neujahrsschießen zum 01.01.2020 geplant.

Zur Beschliessung der Gründungsversammlung wurden die Formalitäten nach §29 Sprechstoffgesetz bearbeitet, so dass einer Genehmigung durch das Landratsamt Erding nichts mehr im Wege stehen konnte.

Im Dezember 2019 wurden in Berchtesgaden die ersten Böller erstanden. Am 28.12.2019 wurde als Vorbereitung für das Neujahrsschießen das erste Übungsschießen veranstaltet.

Am Neujahrstag wurde um 18:00 Uhr das erste Böllerschießen der Böllergruppe SG Almenrausch Berglern auf dem Fuß- und Radweg zwischen der Wartenberger Straße und dem Isarkanal veranstaltet. Viele Zuschauer waren gekommen, nachdem über das erste Böllerschießen in der Presse informiert wurde. Das Neujahrsschießen sollte damit zum festen Bestandteil des Böllerkalenders werden. Weitere Schießtermine waren für 2020 bereits geplant, so zum Beispiel das Festanschießen zum 60 – jährigen Gründungsfest des SV Eintracht Berglern.

Die Gründung der Böllergruppe wurde in der Generalversammlung am 18.04.2020 bestätigt.